Reglement

 

§ 1 Anmeldung


§ 1.1 Anmeldung zur Serie
Die Anmeldung zur Serie wird vor Saisonstart auf dem Portal freigeschaltet. Eine Anmeldung zur Serie ist anschließend auch in der laufenden Saison jederzeit möglich.
Mit der Anmeldung zur Serie ist der Fahrer automatisch für die Teilnahme an allen Einzelrennen angemeldet. Jeder Fahrer hat dafür Sorge zu tragen, dass er sowohl im Forum/Portal, als auch Ingame seinen offiziellen Namen verwendet. Sollte sich ein Fahrer ohne Klarnamen für die Serie einschreiben, so wird die Nennung abgelehnt.
Die Anmeldung erfolgt 24 Stunden vor einem Renntermin.


§ 1.2 Abmeldungen von Einzelveranstaltungen
Die Fahrer sind verpflichtet, sich bei Nichtteilnahme fristgerecht von einer Einzelveranstaltung abzumelden. Die Frist hierfür endet am Vorabend des jeweiligen Events um 23:00 Uhr.


§ 1.2.1 Sanktionen bei Nichterscheinen eines nicht regulär abgemeldeten Fahrers
Bei zwei aufeinanderfolgenden Nichtteilnahmen ohne vorherige Abmeldung wird der Serienausstieg des Fahrers angenommen und dieser aus der Serie entfernt. Ein späterer Start kann dann nur durch erneute reguläre Anmeldung gemäß § 1.1 erfolgen.

§ 1.2.2 Saisonale Pre-Qaulifying
Als Aufnahmekriterium für die Liga muss vor Saisonbeginn die Teilnahme an einer saisonalen Pre-Qualifikation erfolgt sein. Potentielle Teilnehmer der Serie müssen auf der Pre-Saisonstrecke ihre Qualifikationszeit setzen. Die gesetzte Zeit bestimmt die Teilnahme und das Grid für die kommende Saison. Um Chancengleichheit zu gewähren werden die Server zur saisonalen Pre-Qualifikation gleiche Einstellungen erhalten

 

§ 1.3 Grideinteilung  

§ 1.3.1 Die Liga besteht aus einer durch die Ligaleitung festgelegte Anzahl von Grids. Der Ligaleitung obliegt eine Balancierung der Fahrerzahlen (Grid-Ausgleich) bei der Grideinteilung vorgenommen werden

§ 1.3.2 Die Grideinteilung zum Saisonauftakt der Saison erfolgt gemäß der erfahrenen Qualifikationszeit der Preseason.

§ 1.3.3 Im weiteren Saisonverlauf erfolgt die Grideinteilung bei einem Event in Abhängigkeit vom Gesamtergebnis des vorangegangenen Events je Grid. Dabei rutschen die Fahrer auf den letzten 4 Gridplätzen und die Fahrer auf den Plätzen 1 bis 4 in die Pre-Trainings Quali. Dieses Gridranking wird aus den Gesamtpunkten des Events einschließlich etwaigen Strafpunkten gebildet. Es spielt dabei keine Rolle, ob in einem Grid tastsächlich alle Fahrer angetreten sind. Grundlage bildet hier die Grideinteilung des vorangegangen Events. An den Offiziellen Termin zum Training wird das Pre-Trainings Quali ermittelt, alle Auf/Absteiger haben die Möglichkeit anhand der erfahrenen Zeiten im Training sich für den Auf oder Abstieg zu qualifizieren. Die besten 4 qualifizieren sich für das erste Grid alle weiteren Platzierungen rutschen in das zweite Grid. Kommt es zu einer Verschiebung der Anzahl an Absteigern (nicht ordentliche Abmeldungen vom Event) wird die Anzahl an Aufsteiger automatisch erhöht bis die volle Gridgröße erreicht ist.

 

§ 1.3.4 Bei einer entschuldigten Nichtteilnahme an einem Event rutscht der Faher automatisch in die Pre-Trainings Quali. Eine Ausnahme bilden hier die Provisionals. Ein direkter Abstieg in das Grid II erfolgt bei nicht entschuldigter Abmeldung an einem Event.

§ 1.3.5 Eine Absage bspw. wegen Urlaub oder Krankheit bzw. der Einsatz einer Provisional wird bei der Einteilung nicht berücksichtigt. Lediglich ein Ligaausstieg führt zum Nachrücken bei der Einteilung. Nachrücken bedeutet in diesem Fall, dass aus etwaigeren tieferen Grids ein Fahrer mehr aufsteigt. Ins tiefste Grid rutscht ein Wartelistenfahrer/Gastfahrer nach. (Spezialfall siehe §1.2.7)

§ 1.3.6 Ein Absteigen aus dem tiefsten Grid ist nicht vorgesehen.

§ 1.3.7 Sollte es bei Auf- oder Abstieg zu Situationen kommen, bei denen 2 Fahrer gleich viele Punkte eingefahren haben, dann kommen folgende Tie-Breaker in der angegebenen Reihenfolge zum Einsatz: beste Einzelplatzierung im Rennen, Qualifying Rundenzeit, schnellste Rennrunde.

§1.3.8 Sollte es aufgrund einer zu geringer Fahrerzahl im gesamten Starterfeld zu einem deutlichen Ungleichgewicht der Fahrerzahlen in einem Grid und dem nächsthöheren Grid kommen, kann von der Ligaleitung eine Balancierung der Fahrerzahlen (Grid-Ausgleich) bei der Grideinteilung vorgenommen werden


§1.4 Provisionals

§1.4.1 Die laut §1.2.3 bestimmte Anzahl von schlechtesten Fahrern steigen generell ab. Dazu gehören auch Fahrer, die dem Grid zugeteilt waren, aber nicht angetreten sind. Mit einer Provisonal kann man diesen Abstieg bei Nichtteilnahme verhindern. Es steigen aber dennoch die gleiche Anzahl von Fahrern ab, was dazu führt, dass je nach Anzahl der gemeldeten Provisionals Fahrer mit entsprechend besseren Platzierungen absteigen.

§1.4.2 Jedem Fahrer stehen pro Saison zwei Provisional zu. Diese muss bis spätestens 18 Uhr am Renntag gemeldet worden sein. Die Meldung erfolgt durch Abmelden im Dashbord.

§1.4.3 Eine Provisional kann generell nur gegen den Abstieg bei Nichtteilnahme eingesetzt werden. Nimmt der Fahrer trotz angemeldeter Provisonal am Rennen teil, schützt die Provisional nicht vor einem etwaigen Abstieg.

§1.4.4 Eine Provisional kann nicht eingesetzt werden, wenn der Fahrer aufgrund von Strafpunkten oder anderen Gründen für ein Event gesperrt ist.

§1.4.5 Pro Grid können nur 3 Fahrer eine Provisional ziehen. Die Berücksichtigung erfolgt hier nach Reihenfolge der Meldung. Nimmt einer der Fahrer mit aktiver Provisional dennoch am Rennen teil und steht ein weiterer Wunsch eines Fahrers auf eine Provisional noch aus, wird diese automatisch wirksam.

§1.4.6 Ein Fahrer, der eine Provisional einsetzt und auch wirklich nicht am Event teilnimmt, bekommt keine Punkte.

§1.4.7 Eine einmal gemeldete Provisional ist in jedem Fall verbraucht, auch wenn der Fahrer trotzdem an dem Rennen teilnimmt.

§ 1.5 Gaststarter
Fahrer, die sich für die Serie eingeschrieben haben, den Kostenbeitrag aber noch nicht geleistet haben, werden in der Serie als Gaststarter geführt.


§ 1.5.1 Zulassung von Gaststartern
Fahrer, die erstmals am VR-Ligabetrieb teilnehmen und nicht fest in die Serie eingeschrieben sind, können sich als Gaststarter zur Serie anmelden, sofern sie ihre Fähigkeiten in Bezug auf Fahrzeugbeherrschung und Rennübersicht nachweisen können. Jeder Gaststarter wird in das aktuelle letzte Grid eingegliedert. Gaststarter sollte sich bis 24 Stunden vor dem Rennen angemeldet haben.
Gaststarts sind generell für das letzte Rennen ausgeschlossen.


 § 1.5.2 Eingliederung von Gaststartern
Wird ein Gaststarter zum Rennen zugelassen, so wird dieser für das fragliche Rennen den eingeschriebenen Fahrern voll gleichgestellt.
Gaststarter erhalten jedoch keine Punkte.


§ 1.5.3 Anzahl von Gaststarts
Fahrer, die sich für die Serie eingeschrieben haben, den Kostenbeitrag aber noch nicht geleistet haben, werden maximal 1 Gaststart (1 Event) gewährt. Für jeden weiteren Start sind die Zulassungsvoraussetzungen lt. allgemeinem Reglement zu erfüllen.


§ 2 Zeitplan

Zeit

Session

--- inoffizieller Teil ---

19:00 Uhr

Serverstart

19:00 - 20:10 Uhr

Freies Training

--- offizieller Teil ---

20:10 - 20:20 Uhr

Qualifying

20:20 - 20:45 Uhr

Rennen 1

20:55 - 21:30 Uhr

Rennen 2

22:00 Uhr

offizielles Veranstaltungsende


§ 3 Sessions


§ 3.1 Freies Training
Das freie Training dient den Fahrern zum Einfahren und Testen. Die Session hat keine Auswirkungen auf jedwede Wertung.


§ 3.2 Qualifikation
Die Qualifikation dient zur Ermittlung der Startreihenfolge des ersten Laufes. Während der Qualifikation darf nur innerhalb der eigenen Box das Fahrzeug verlassen oder resettet werden (durch ESC-Taste oder alternative Befehlsbelegung). Eine Wiederaufnahme der Qualifikation ist nach Verlassen oder Resetten des Fahrzeugs außerhalb der eigenen Box in jedem Fall ausgeschlossen.
Wird die Qualifikation nicht erneut aufgenommen, z.B. wenn keine weiteren gezeiteten Runden mehr möglich sind, so ist ein Verlassen des Fahrzeugs innerhalb der Boxengasse, aber auch außerhalb der eigenen Box gestattet. 


§ 3.3 Qualifyingmodus
Gefahren wird im "Open-Qualifier". Die Anzahl der verfügbaren Runden im Qualifying ist auf 6 Runden begrenzt. Nach 10 Minuten wird die Qualifikation über die "Checkered-Flag" beendet. Anschließend liefert der iRacing Service weitere 2 Minuten, um begonnene Runden zu beenden.


§ 3.4 Rennen
Die Rennen sind maßgeblich für die Meisterschaftswertung. Das erste Rennen hat eine Länge von 15-20 Runden oder Max. 25 Minuten und das zweite von 20-30 Runden oder Max. 35 Minuten. Der Start erfolgt stehend. Beim Start des zweiten Rennens starten die Top 10 in der umgekehrten Reihenfolge.


§ 4 Startplätze
Die Anzahl der Startplätze ist auf die Anzahl der auf der jeweiligen Rennstrecke verfügbaren Startplätze begrenzt. Sollten sich mehr Fahrer als Startplätze für ein Rennen registrieren, so bekommen die in der laufenden Meisterschaft Bestplatzierten den Vortritt.
Gaststarter erhalten die Startfreigabe, solange noch Startplätze zur Vefügung stehen.


§ 5 Streckenverhältnisse


§ 5.1 Wetter
In allen Sessions wird variables Wetter genutzt.


§ 5.2 Gummibelag auf der Strecke
Zu Beginn jeder Session wird mit einer grünen Strecke gestartet. Der Zustand der Strecke verändert sich anschließend dynamisch entsprechend der Streckennutzung durch die Teilnehmer.


§ 6 Teams


§ 6.1 Anzahl Fahrer
Ein Porsche Cup-Team besteht aus mindestens einem und maximal zwei Fahrern.


§ 6.2 Teammeldung
Die jeweilige Teamzusammensetzung muss am Vorabend des Renntags um 23 Uhr feststehen und fristgerecht per Formular genannt worden sein. Teamänderungen, die nach dieser Meldefrist erfolgen, haben keine Auswirkungen auf die Wertung des Rennens. Ändert sich die Zusammensetzung von Rennen zu Rennen nicht, ist keine erneute Meldung notwendig.


§ 6.3 Teamwechsel/-abgang/-beitritt


§ 6.3.1 Wechselfristen
Ein Wechsel des Teams bzw. der Beitritt zu oder der Abgang aus einem Team ist auch während der Saison möglich. Hierbei müssen die Meldefristen unter § 6.2 eingehalten werden.


§ 6.3.2 Wertungssperren bei Teamwechsel
Wechselt ein Fahrer von einem Team in ein anderes, so bewirkt das eine Wertungssperre für ein Rennen. Der Fahrer kann dann beim kommenden Rennen nur Punkte für die Fahrermeisterschaft nicht aber für sein neues Team einfahren.


§ 6.3.3 Teamneuzugänge
Fahrer, die in der laufenden Saison erstmals für die Teamwertung genannt werden, werden sofort mit in die Teamwertung einbezogen.


§ 7 Wertung


§ 7.1 ausgeschriebene Wertungen
Der Fahrer mit den meisten Punkten ist am Ende der Saison ist "Porsche Cup Champion".


§ 7.2 Wertungspunkte

Je nach Anzahl der Grids verschieben sich die Punkte

1 Grid:

1

 2

 3

 4

 5

 6

 7

 8

 9

10

11

12

13

14

15

16

  jede weitere

Punkte:

100 /

  90 /

  83 /

  77 /

  74 /

  71 /

  68 /

  65 /

  63 /

  61 /

  59 /

  57 /

  55 /

  53 /

  51 /

 49

   je -1 Punkt

Grid I:

1

 2

 3

 4

 5

 6

 7

 8

 9

10

11

12

13

14

15

16

  jede weitere

Punkte:

100 /

  90 /

  83 /

  77 /

  74 /

  71 /

  68 /

  65 /

  63 /

  61 /

  59 /

  57 /

  55 /

  53 /

  51 /

 49

   je -1 Punkt

Grid II:

1

 2

 3

 4

 5

 6

 7

 8

 9

10

11

12

13

14

15

16

  jede weitere

Punkte:

37  /

  35 /

  33 /

  31/

  29 /

  28 /

  27 /

  26 /

  25 /

  24 /

  23 /

  22 /

  21 /

  20 /

  19 /

 18

   je -1 Punkt

 

§ 7.3 Zusatzspunkte
Sauberes fahren (wenigsten Incs): Platz 1 = 3 Punkte / Platz 2 = 2 Punkte / Platz 3 = 1 Punkt
Highest Climber: 3 Punkte
Die schnellste Rennrunde: 1 Punkt

§ 8 Strafpunkte

Es werden alle Fahrzeugkontakte aus dem IR-View Lap Chart aufgenommen und gesichtet. Dem Fahrer steht es frei das Protestformular zu nutzen um eventuelle Vorfälle der Rennkommission zu melden. Endstandende Punkte durch Fahrzeugkontakte die unverschuldet sind werden von den Zusatzpunkten §7.3 Sauberes Fahren abgezogen. Bei Verstößen gegen das Reglement und speziell durch fahrlässiges oder rücksichtsloses Verhalten auf der Rennstrecke kann es zu Erteilung von Strafpunkten und weiteren Strafen wie Start aus der Box oder Durchfahrtsstrafen durch die Rennkommission kommen. Diese Strafpunkte werden vom Rennergebnis abgezogen oder weiter Strafen müssen im nächsten Lauf abgesessen werden.

§ 8.1 Höhe der Strafen

Verwarnung: zwei Verwarnungen -> leichtes Vergehen. Eine Verwarnung verfällt am Ende des Renntags.

Leichtes Vergehen: 10 Strafpunkte auf die Gesamtwertung

Mittleres Vergehen: Durchfahrtsstrafe! Ihr müsst im nächsten Lauf (an dem ihr teilnehmt) eigenständig eine Boxendurchfahrt absolvieren. Dafür habt ihr die ersten drei Rennrunden zur Verfügung.

Schweres Vergehen: Start aus der Boxengasse! Ihr müsst im nächsten Lauf (an dem ihr teilnehmt) im ersten Rennen aus der Box starten.

Höchststrafe: Rennsperre! Ihr werdet für den Nächsten Renntag gesperrt


Strafmaß bei Gelbverstößen


Verwarnung:
Unsicheres Verhalten unter gelb. Fahrer beschleunigt trotz ersichtlichem Unfall weiterhin, es werden bis auf die Unfallbeteiligten keine Fahrzeuge überholt bzw. andere Fahrer gefährdet.


Leichtes Vergehen:
Überholen unter gelb ohne Gefährdung/Beeinträchtigung
Fahrer beschleunigt trotz ersichtlichem Unfall, es werden nicht am Unfall beteiligte Fahrzeuge überholt, andere Fahrer jedoch nicht gefährdet oder behindert.


Mittleres Vergehe
Überholen unter gelb mit Gefährdung/Beeinträchtigung
Fahrer beschleunigt trotz ersichtlichem Unfall, es werden nicht am Unfall beteiligte Fahrzeuge überholt und/oder andere Fahrer zusätzlich gefährdet oder behindert. (Ausweich- und/oder Bremsmanöver provoziert)
Schweres Vergehe
Überholen unter gelb mit Folgeunfall
Fahrer beschleunigt trotz ersichtlichem Unfall, es werden nicht am Unfall beteiligte Fahrzeuge überholt und/oder es kommt zur Kollision mit mindestens einem weiteren Fahrzeug.


§ 9 Fahrzeuglackierungen


§ 9.1 Allgemeines
Das Design soll sich an der im Motorsport üblichen Gestaltung von Rennwagen orientieren.


§ 9.2 Designvorgaben
Das Design ist allen Fahrern freigestellt


§ 9.3 Speicherformat und Veröffentlichung
Die Fahrzeuglackierung ist wie folgt zu benennen: „car_<iRacing-Fahrer-ID>.tga“.
Das fertige "Carfile" ist über das Fahrergrid hochzuladen. Genauere Erklärungen befinden sich in der Readme-Datei der Fahrzeugtemplates.
Die Lackierung der anderen Fahrer können über SimSyncPro heruntergeladen werden.


§ 9.4 Rechte und Copyrights
Mit dem Hochladen des Carfiles sichert der Fahrer der VR zu, dass er die Rechte an sämtlichen verwendeten Logos besitzt bzw. die Erlaubnis zu deren Nutzung. Der Einreicher eines Designs verzichtet bei Einreichung auf jedwede Rechte am Design zugunsten der Virtual Racing e.V.


§ 10 Sonstiges


§ 10.1 Hosting
Das iRacing-Hosting-Interface weist derzeit einige signifikante Fehler auf, die im Einzelfall zu fehlerhaften und vom Reglement abweichenden Einstellungen führen können. Dies beinhaltet z.B. falsche Sessionzeiten (zumeist tritt dies im Qualifying auf), die Zutrittsverweigerung gegenüber einzelnen im Starterfeld registrierten Fahrern, Abweichungen in den Wettereinstellungen und Abweichungen in den Fahrzeugrestriktionen.
Erlangt die Rennleitung frühzeitig (konkret: vor Start der offiziellen Sessions gemäß § 2) Kenntnis von fehlerhaften Einstellungen, so wird in jedem Falle ein neuer Server erstellt.
Erlangt die Rennleitung im Laufe des offiziellen Teils der Veranstaltung nachträglich Kenntnis von fehlerhaften Einstellungen, so wird, sofern das off. Veranstaltungsende gem. der §§3.3 und 3.3.1 eingehalten werden kann, in einer Einzellfallentscheidung die Veranstaltung fortgesetzt oder ein neuer Server erstellt.
Erlangt die Rennleitung nach Ende der Veranstaltung Kenntnis von fehlerhaften Einstellungen, so gilt diese Veranstaltung unter den gegebenen Bedingungen als offiziell und wird voll gewertet.

 

Version 1.0.3
Stand: 28.09.2018

 

Versionshistorie:

 

 

 

 

SERVER

0/40
virtualracing.org #1 GTM
TrainingWatkins Glen International
0/40
virtualracing.org #2 McLF1
TrainingRaceRfactor Monza 2014
0/40
virtualracing.org #3 FBMW
TrainingZandvoort
0/40
virtualracing.org #4 ENDU
TrainingInterlagos
0/40
virtualracing.org #5 ASRF1
TrainingDonington Park
0/24
virtualracing.org#4 GTC Training Standard
TrainingAutódromo Internacional do Algarve - GP
0/30
virtualracing.org#5 GTC Training A
TrainingAutódromo Internacional do Algarve - GP
0/30
virtualracing.org#6 GTC Training B
TrainingAutódromo Internacional do Algarve - GP
0/30
virtualracing.org#7 GTC Training C
TrainingAutódromo Internacional do Algarve - GP
0/30
virtualracing.org#8 PWC Training
TrainingWatkins Glen International - Boot
0/31
virtualracing.org#9 PWC VIP Training
TrainingWatkins Glen International - Boot
0/30
virtualracing.org#11 FAC Training VIP
TrainingCircuit Paul Ricard - Solution 1C-V2
1/54
virtualracing.org#12 VRLN Training
TrainingNordschleife - VLN
0/55
virtualracing.org#16 VRLN VR3T Testserver
TrainingNordschleife - VLN
0/16
virtualracing.org#18 FAC Training
TrainingCircuit Paul Ricard - Solution 1C-V2
0/24
virtualracing.org#19 TWM Training
Trainingunknown - unknown
0/24
virtualracing.org#20 TWM Training A
Trainingunknown - unknown
1/24
virtualracing.org#23 VRCO Training
TrainingNürburgring - Grand Prix - GT
0/32
virtualracing.org #1
Hungaroring - Grand Prix
0/32
virtualracing.org #2
Suzuka Circuit - Grand Prix
0/32
Virtualracing.org #3
Silverstone Circuit - Grand Prix
0/32
Virtualracing.org #4 - VRTCC
Hungaroring - Grand Prix
0/36
Virtualracing.org #5 - VRGT3
Suzuka Circuit - Grand Prix
0/30
Virtualracing.org #6 - VRTM Training
Silverstone Circuit - Grand Prix