Menü

Termine

GMA Mazda Championchip 2. Saisonrennen - Erneuter Doppelsieg für "Simracing Equipment"

20. August 2010

German Motorsports Association

Von: René Raulin

Am Montag, den 16.August, fand auf dem Sebring International Raceway der zweite Lauf der GMA Star Mazda Championchip statt. Im ersten Rennen vor zwei Wochen konnte schon eindrucksvoll das Team „Simracing Equipment“ auftrumpfen und mit einem Doppelsieg ganz klar ihre Favoritenrolle in dieser Saison herausstellen.

Auch für Sebring starteten sie wieder mit den besten Voraussetzungen. Poleposition für Martin Macjon gefolgt von Marcus Jirak und an dritter Position der „noch“ teamlose Joern Jens. Aber schon in Turn 2 war für Jens die Chance um den Sieg mitzufahren dahin. Nach einer Berührung mit Daniel Türk kamen beide von der Strecke ab und mussten erst einmal das komplette Feld an sich vorbeiziehen lassen. Vorne konnte Majcon seine Führungsposition behaupten, wurde aber dicht verfolgt von seinem Teamkameraden Marcus Jirak. Dieser bleib auch hartnäckig an Majcon dran und suchte nach einer Möglichkeit an ihm vorbeizufahren. In Runde Runde 7 konnte Jirak dann auch, aus Turn 17 kommend, an Macjon auf der Start/Ziel-Geraden vorbeifahren und so als Führender in die achte Runde gehen. Die Freude darüber war nur kurz, weil Macjon sich schon eine Runde später an just derselben Stelle wieder an Jirak vorbei schieben konnte.

In der Zwischenzeit kam es direkt dahinter zu einen spannenden Kampf um Platz 3. Das Trio, bestehend aus Sebastian Lohse (SF Motorsport Rux), Forian Kirchhofer (Safety-Cars) und Daniel Türk, kämpften hartnäckig um den Podiumsplatz. Erst sah es so aus, als ob Lohse den dritten Platz behaupten könne, aber in Runde 23 gelang es Kirchhofer an Lohse vorbeizukommen. Dieser versuchte ein paar Kurven später wieder auszugleichen, was ihm aber nicht gelang. Schlimmer noch, bei diesem Konter in Turn 7 (Hairpin) kam er ein wenig von der Strecke ab und kollidierte mit Kirchhofer. Der hinter ihnen fahrende Daniel Türk konnte dann auch nicht mehr ausweichen. Lachender Vierter war jetzt Daniel Messing der dadurch auf die dritte Position fahren konnte und diese bis zum Ende des Rennens auch nicht mehr hergab.

Vorne kämpften währenddessen weiterhin Marcus Jirak und Martin Macjon um den Sieg. Aber in Runde 17 verbremste sich Jirak vor Turn 3 und musste da entgültig abreissen lassen. Den Vorsprung, den Macjon jetzt hatte, konnte Jirak im folgenden Rennverlauf auch nicht wieder aufholen und so siegte Martin Macjon abermals. Zweiter wurde Marcus Jirak und Dritter Danny Messing.

 Mit diesem Sieg konnte Martin Macjon seinen ersten Platz in der Meisterschaft weiter ausbauen, aber mit Marcus Jirak nur 20 Punkte dahinter, darf er sich in keinem Rennen eine Nullnummer erlauben. In der Teamwertung hat sich „Simracing-Equipment“ durch den neuerlichen Doppelsieg eindrucksvoll von den anderen Teams abgesetzt. Erst 100 Punkte dahinter folgt „SF Motorsport Rux“, dicht gefolgt von „Raptor-Gaming“.

Der nächste Lauf findet dann auf dem Infineon Raceway statt. Ein schwieriger Kurs, der erfahrungsgemäß mit einer hohen Ausfallrate einhergeht. Da müssen alle Fahrer versuchen bestmöglich vobereitet ins Rennen zu starten... auffi!

 

 

 


iRacing Road: News

Böttcher sichert sich auch den Fahrertitel - Die GMA ICS in Sebring - 1. December 2010

GMA Indycar Series

In der GMA Indycar Series gibt es vier Fahrer, die ein Rennen gewinnen können: Marcus Jirak, André Böttcher, Philip Ellis und Martin Macjon. Jeder von ihnen hatte vor Sebring 2 Siege auf seinem Konto. Böttcher holte sich als Erster seinen dritten Sieg und damit auch vorzeitig den Titel.

mehr…
 

Böttcher mit dem Teamtitel auf dem Weg zur Fahrermeisterschaft - Die ICS in Silverstone - 16. November 2010

GMA Indycar Series

Am gestrigen Montag gastierte die GMA IndyCar Series zum 2. Mal in der laufenden Saison in Europa. War es letztes mal noch der hüglige und enge Kurs von Zandvoort, so stand diesmal der großzügige und ebene Kurs von Silverstone auf dem Programm. Am besten kam auf dieser sonst Formel 1 Rennen beherbergenden Strecke Martin Macjon zurecht, der sich den Sieg vor seinem Teamkollegen André Böttcher holte.

mehr…
 

Die Schlacht von Michigan – die GMA ICS geht ins Oval - 2. November 2010

GMA Indycar Series

Am gestrigen Montag ging die GMA mit der IndyCar Series das zweite Mal in dieser Saison in ein Oval. Und auch wenn Michigan im Gegensatz zu Richmond ein Superspeedway ist, der eigentlich einfacher zu fahren sein sollte, war die Ausfallquote ähnlich hoch. Aber neben viel Ausfällen gab es auch einen strahlenden Sieger und das war erneut André Böttcher, der damit wiederholt seine Titelambitionen unterstrich.

mehr…
 

GMA Farbenlehre oder die ICS ind Watkins Glen - 20. October 2010

GMA Indycar Series

In der GMA können auch Autos gewinnen, die nicht im orange-schwarzen Look der SRE Crew daherkommen. Zum zweiten Mal ist das in Watkins Glen, dem 6.Lauf der GMA Indycar Series, Philip Ellis mit seinem grün-weißem Gefährt gelungen. Nach Richmond feierte er seinen zweiten Saisonsieg und ist jetzt auch in der Meisterschaft, wenn man die Streicher bereits berücksichtig, ganz dicht dran.

mehr…
 

GMA SMC Runde 6 - Berg- und Talfahrt in Kanada - 17. October 2010

German Motorsports Association, GMA Star Mazda Championship

Das 6. Rennen der Star Mazda Championship fand nahe der kanadischen Kleinstadt Bowmanville auf der achtmaligen Formel 1 Rennstrecke Mosport statt. Diese ist zwar mit 4 Kilometern kurz, aber durch große Höhenunterschiede und mehrere Kurven die man blind anfahren muss sehr schwierig.

mehr…
 

News 26 bis 30 von 78

< zurück

1

2

3

4

5

6

7

vor >